FAQs

Programminfos

Wie lange dauert das Programm?

Das Programm dauert insgesamt 18 Monate und startet jedes Jahr im März.

Wie ist das Programm aufgebaut?

Zentrale Programmbausteine sind die individuelle Unterstützung durch erfahrene und erstklassige Mentoren, individuelle Workshops und Gruppen-Workshops, Peer2Peer-Lernformate sowie fachrelevante Veranstaltungen sowohl in NRW als auch vor Ort bei den Softlanding-Pads in den jeweiligen internationalen Zielmärkten.

Wie kann ich von der Teilnahme bei Scale-up.NRW profitieren?

Unser Programm ist darauf ausgerichtet, das Wachstum von bereits erfolgreichen Start-ups zu beschleunigen. Du profitierst von der Expertise unseres Teams - regional vor Ort und in global wichtigen Zielmärkten - sowie von der umfassenden Erfahrung und dem Wissen unserer Mentoren während individueller Coachings und Workshops.

Das Programme ist in hohem Maße auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten, um ihnen genau dort zu helfen, wo ihr Bedarf ist. Durch den Zugang zu unserem umfassenden regionalen und globalen Netzwerk entstehen Kontakte zu potenziellen Kunden, Geschäftspartnern und Investoren.

Wie unterscheidet sich das Programm von anderen Acceleratoren?

Das Programm richtet sich nicht an neu gegründete Startups, die Unterstützung in ihrer Anfangsphase benötigen. Scale-up.NRW ist ein Skalierungsprogramm für bereits erfolgreiche Start-ups aus NRW, die sich kurz vor oder bereits in einer Phase des rapiden Wachstums und Wandels befinden.

Damit nimmt das Programm die typische Herausforderungen stark wachsender Start-ups in den Blick. Dazu gehören die internationale Skalierung ihres Geschäftsmodells, die Erweiterung des Management-Teams und die Umsetzung weitreichender organisatorischer Veränderungen sowie erheblich steigender Finanzbedarf.

Was muss ich über die Zusammenarbeit mit den Mentoren wissen?

Wir haben ein dreigliedriges Mentoren-Modell aus Lead-Mentoren, erfolgreichen Gründerpersönlichkeiten und Fachexperten aufgebaut. Der Bedarf der teilnehmenden Start-ups steht dabei im Mittelpunkt. In einer Initialphase wird in einem Deep Dive der individualisierte Skalierungspfad erarbeitet, danach folgt das passende Matching eines Lead-Mentoren durch das Programm-Team.

Wer steht hinter dem Programm und was ist das Ziel?

Hinter dem Programm steht das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie (MWIDE) des Landes Nordrhein-Westfalen. Um die Stärken und Schwächen des Start-up-Ökosystems zu untersuchen, hatte das Wirtschafts- und Digitalministerium NRW 2020 bei „Startup Genome“ eine fundierte Analyse in Auftrag gegeben. Ein Kernergebnis dieser Analyse ist die Empfehlung, ein Programm zur Skalierung und Internationalisierung von Top Start-ups in NRW aufzubauen. So entstand das Skalierugsprogramm “Scale-up NRW”, das neben der Förderung der Top Start-ups auch das Ziel verfolgt, Nordrhein-Westfalen bis 2025 in den Top 10 der europaweit führenden Start-up-Regionen zu positionieren. 

Die Umsetzung des Programms erfolgt durch das Konsortium aus dem Digital Innovation Hub Rheinland/Düsseldorf und German Entrepreneurship. Das Konsortium bietet die notwendige lokale und internationale Erfahrung in der Skalierung von Start-ups und in der Ökosystem-Orchestrierung und -Entwicklung. Unterstützt wird das Programm-Team von einem großen Netzwerk aus Mentoren, Investoren & Supportern.

Teilnahmebedingungen

Ist mein Unternehmen für das Scale-up.NRW Programm qualifiziert?

Um sich für das Scale-up.NRW Programm zu qualifizieren, sollte dein Unternehmen vor allem Skalierungspotenzial haben. Zudem muss euer Unternehmen einen Sitz in NRW haben und mit einer der folgenden Rechtsformen eingetragen sein: UG, AG, GmbH, GmbH & Co. KG. Zudem ist euer Start-up vorzugsweise nicht älter als 10 Jahre und ihr habt bereits eine erfolgreiche abgeschlossene Finanzierungsrunde.

Ihr seid perfekt geeignet für das Programm, wenn …
... ihr ein Kern-Team habt, das alle Kompetenzen und wichtigen Posten abdeckt. 
… ihr euren Product-Market-Fit gefunden habt
... ihr erste Kunden und Investoren überzeugen konntet
... ihr einen USP gegenüber anderen Wettbewerbern habt und jetzt weiter skalieren wollt.

Kann ich mich bewerben, wenn der Sitz unseres Unternehmens nicht in NRW ist?

Das Programm richtet sich ausschließlich an Unternehmen, die einen Sitz in NRW haben. Das Unternehmen kann in Nordrhein-Westfalen eingetragen sein oder einen Sitz in NRW haben.

Kann ich mich bewerben, wenn der/die GründerInnen meines Unternehmens nicht deutsch sind?

Auf jeden Fall! Die Nationalität des/der GründerInnen hat keinen Einfluss auf unsere Auswahl. Solange euer Unternehmen unsere Auswahlkriterien erfüllt und in NRW ansässig ist, könnt ihr euch gerne bewerben.

Muss ich für die Teilnahme am Programm bezahlen?

Nein, für die Teilnahme am Programm fallen keine Kosten an und es müssen auch keine Anteile abgegeben werden.

Bewerbung

Wie und wann kann ich mich bewerben?

Ihr könnt euch bis zum 23.01.2022, 23:59 Uhr für unseren ersten Batch bewerben. Füllt dafür einfach unser Bewerbungsformular aus. Start des Programms ist Mitte März 2022.

Wie sieht der Bewerbungsprozess aus?

Nachdem wir die Daten über euer Start-up aus dem Bewerbungsformular gesammelt haben, bewertet unser Programmteam alle Bewerbungen anhand einer Scorecard entlang der vordefinierten Auswahlkriterien. Wir behandeln eure Daten dabei mit größter Sorgfalt. Ihr seid nicht verpflichtet, Informationen über die Einzelheiten eurer firmeneigenen Lösung preiszugeben. Um beurteilen zu können, ob ihr in unser Programm passt, benötigt unser Auswahlausschuss Informationen über eure Geschäftsentwicklung, euren Finanzierungsstatus und Marktchancen.

Aus der Liste aller Bewerbungen wird eine Short List an Start-ups erstellt, deren Management-Teams dann in einem zweiten Schritt vom Programmteam sowie MentorInnen und ExpertInnen interviewt werden. Zuletzt wählt eine Jury aus anerkannten Skalierungsexperten und Top-Mentoren die 10-14 Start-ups aus, die in den Batch aufgenommen werden.

Kann ich mich erneut für das Programm bewerben? Gibt es eine bestimmte Wartezeit?

Leider können wir nicht alle Bewerber aufnehmen. Es ist uns wichtig, eine faire und unvoreingenommene Auswahl zu treffen und unser Auswahlausschuss ist aus internen und externen Experten zusammengesetzt, die herausarbeiten, welche Start-ups ihrer Meinung nach das größte Potenzial haben, von dem Skalierungsprogramm zu profitieren. Das Programm startet jedes Jahr im März. Gerne dürft ihr euch erneut für das Programm im Folgejahr bewerben, wenn ihr bei der ersten Bewerbung nicht angenommen werdet.

Du hast Fragen?

Du bist nicht sicher, ob das Programm zu dir passt? Du hast weitere Fragen? Schau gerne in unsere FAQs oder melde dich direkt bei unserem Scale-up-Team.

Bettina Palka

Senior Marketing & PR Managerin

Thomas Schier

Senior Scale-up Manager